Amalgam-Sanierung


Amalgam enthält die Schwermetalle Quecksilber, Silber, Zinn, Zink und Kupfer. Viele Schwermetalle können bereits in leichter Überkonzentration für den menschlichen Organismus gesundheitsschädlich sein.

Unser Konzept der Amalgamsanierung bietet ein Plus an Sicherheit. Durch die Anwendung von speziellen Saugern, Bohrern und Kofferdamabschirmung (sofern möglich) wird die Quecksilberbelastung beim Entfernen der alten Füllung auf ein Minimum reduziert.

Anschließend werden je nach Defektgröße ästhetische Füllungen wie Komposits und Inlays für die Zähne eingebracht. Bei größeren Substanzdefekten kommt Zahnersatz in Form von Teilkronen und Kronen in Frage.

Falls notwendig kann auch eine begleitende Ausleitungstherapie erfolgen.